Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie jederzeit umfassend und kostenlos!

Häufig gestellte Fragen

Um Ihnen die höchst mögliche Transparenz zu geben, haben wir hier die wichtigsten Fragen rund um das Thema 24h-Betreuung zusammengefasst. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben, so können Sie diese gern über unser Kontaktformular direkt an uns stellen.

Was versteht man unter einer 24 Stunde Pflege?

Unsere Pflegekräfte stehen der pflegebedürftigen Person rund-um-die-Uhr zur Verfügung. Entsprechend ist auch eine Betreuung über Nacht sichergestellt. Die individuelle Fürsorge und Betreuung sowie die persönliche Sicherheit wird damit gewährleistet. Die Hilfsbedürftige ist so nicht auf sich allein gestellt und erfährt eine soziale Bindung.

Welche Rahmenbedingungen müssen gewährleistet sein?

Auch die Betreuungskraft aus Polen soll sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen. Aus diesem Grund muss ein möbliertes Zimmer/ Wohnung zur Verfügung gestellt werden. Zu diesem Bereich hat lediglich die Pflegekraft Zugang und kann so ihre Privatsphäre in den Ruhezeiten wahren. Diese Räumlichkeit sollte sich im Haushalt der pflegebedürftigen Person befinden, um den Betreuungsdienst so gut wie möglich leisten zu können. Die Bad -(mit)-benutzung muss ebenfalls gewährleistet sein. Neben der inbegriffenen freien Kost und Logis ist die eventuelle Möglichkeit zu Heimattelefonaten (1x die Woche) notwendig.

Welche Aufgaben werden von unseren Pflegekräften übernommen?

Die erforderlichen und gewünschten Tätigkeiten des Pflegepersonals werden individuell vereinbart, um eine persönliche sowie bedarfsorientierte Betreuung gewährleisten zu können. Folgende Tätigkeiten werden u.a. übernommen:

  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • An- und Auskleiden
  • Hilfestellung beim Toilettengang
  • Durchführung der anfallenden Hausarbeiten (nach Vereinbarung)
  • Zubereitung von Mahlzeiten und Unterstützung beim Essen und Trinken
  • Hilfestellung beim Gehen, Stehen und Setzen
  • Gesprächspartner und jederzeitige Rufbereitschaft
  • Begleitung bei Ausflügen, Arztbesuchen usw.
  • Kontrolle und Sicherstellung der Einnahme von verschriebenen Medikamenten
  • Dokumentation der betreuerischen Tätigkeiten
  • Austausch mit den Angehörigen
  • Gewährleistung der häuslichen Sicherheit

Unsere ausgebildeten Pflegekräfte sind zudem flexibel, um in jeder Situation die richtige Handlungsalternative zum Wohl des Pflegebedürftigen zu wählen.

Hat jede Pflegekraft ausgeprägte Deutschkenntnisse?
Die Deutschkenntnisse und Erfahrungen unserer Pflegekräfte differieren natürlich. Darüber ermittelt sich unter anderem auch der monatliche Preis der Pflegedienstleistungen. Jeder unserer Fachkräfte verfügt zumindest über Basiskenntnisse der deutschen Sprache, damit eine Grundkommunikation gewährleistet werden kann. Natürlich bieten wir Ihnen auch Pflegekräfte, die schon langjährige Pflegeerfahrung in Deutschland vorweisen können und entsprechend über ausgezeichnete, deutsche Sprachfähigkeiten verfügen.
Kann das Pflegepersonal selbständig ausgewählt werden?
Das Pflegepersonal wird entsprechend der individuellen Bedürfnisse sorgfältig ausgewählt. Wir liefern Ihnen in der Regel zwei bis drei Vorschläge für die passende Pflegekraft. Daraus können Sie dann anhand von Lebensläufen, Erfahrungsberichten und Telefoninterviews auswählen und entscheiden ob eine der Kandidatinnen die Richtige für Sie ist. Wir unterstützen Sie natürlich dabei. Sollte widererwarten keine vorgeschlagene Pflegekraft für Sie in Frage kommen, suchen wir natürlich weiter.
Wie lange bleiben die Pflegekräfte in Deutschland?
Unsere Fachkräfte bleiben für einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten (Pflegeperiode) in Deutschland und werden im Anschluss durch eine weitere Pflegekraft abgelöst. Im Wechsel übernehmen die beiden individuell ausgewählten Pflegerinnen die Betreuung Ihrer Angehörigen. Auf diese Weise ist ein reibungsloser Pflegeverlauf gewährleistet. Durch die Zirkulation von nur zwei Pflegekräften pro Kunden möchten wir ein regelmäßig neues Kennenlernen vermeiden und so Kontinuität und Konstanz in unsere Pflegedienstleistungen bringen.
Was passiert wenn die Pflegekraft nicht passt?
In seltenen Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die Zusammenarbeit von Pflegekraft und Pflegebedürftigem nicht funktioniert. Sollte dies der Fall sein, werden wir natürlich versuchen die Probleme und Schwierigkeiten gemeinsam zu lösen. Sollte es keine Basis für eine weitere Kooperation geben, werden wir natürlich einen Austausch vornehmen und Ihnen neue Personalvorschläge unterbreiten.
Wie lange dauert die Suche nach einer passenden Pflegekraft in der Regel?
Im Optimalfall können wir Ihnen innerhalb von 10 Tagen eine Pflegekraft zur Verfügung stellen. Ausschlaggebend dafür ist natürlich der Auswahlprozess. Personalvorschläge werden wir Ihnen in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Tagen zukommen lassen. Wenn Sie sich für eine Kandidatin entschieden haben und die Vertragsmodalitäten geregelt sind, informieren wir die entsprechende Person und bereiten die Anreise vor. Verständlicherweise benötigt unser Pflegepersonal auch eine kleine Vorlaufzeit bevor sie Ihren Dienst antritt. Schließlich verlässt diese ihre Heimat für mehrere Wochen.
Ist die Beschäftigung der Pflegekräfte aus dem Ausland legal?

Oft bestehen Vorurteile und eine gewisse Skepsis in Bezug auf Dienstleistungen aus osteuropäischen Nationen. Wir garantieren eine 100% legale Beschäftigung unserer Pflegekräfte in Deutschland. Wir distanzieren uns von Schwarzarbeit und Scheinselbständigkeit. Jede Pflegekraft ist sozialversicherungspflichtig bei unseren Partnerunternehmen in Polen angestellt und geht der Arbeit in Deutschland gemäß des „Arbeitnehmer-Entsendegesetze (AentG)“ der EU vom 20.04.2009 nach. Dies Gesetz berechtigt ausländische Unternehmen zur Entsendung von Arbeitskräften in EU-Mitgliedsländer. Als Nachweis dient das A1 Formular, welches von den Zollbehörden ausgestellt wird. Sozialabgaben werden von den lokalen Unternehmen ordnungsgemäß abgeführt.

Bei einigen Pflegekräften in Deutschland sind dieser Voraussetzungen nicht erfüllt. Dies macht sich häufig durch sehr günstige Preise bemerkbar. Diese Art einer Anstellung ist höchst illegal und wird mit empfindlichen Geldstrafen, auch für die Kunden und Auftraggeber, versehen. Zudem gibt es hier keinerlei Unfallschutz. Haftbar ist allein der Auftraggeber.

Wie hoch sind die Kosten für eine professionelle Pflegekraft?

Die Kosten variieren je nach Erfahrung und Sprachkenntnis der Pflegekraft. Die Preisspanne liegt zwischen 1.900€ und 2.400€ pro Monat. Ausschlaggebend sind dabei die individuellen Anforderungen des Pflegebedürftigen an die Pflegekraft. Pflegegrad und Aufgabenbereiche sind in diesem Zusammenhang maßgeblich. Weitere Bemessungsgrundlage ist die bisherige Erfahrung der Pflegekraft und natürlich die Qualität der Deutschkenntnisse.

Werden Teile der Kosten von der Pflegekasse übernommen?

Es existieren bisher keine expliziten Verträge zwischen Pflegekasse und ausländischen Pflegediensten. Entsprechend wertet die Pflegekasse unsere Dienste genauso wie die Pflege durch Familienmitglieder. Im Sprachgebrauch ist dabei von „selbstgeschaffenen Pflegehilfen“ die Rede. Die amtlichen Pflegesätze gliedern sich derzeit wie folgt:

 

 

PFLEGEGRAD ZUSCHUSS/MONAT
Pflegegrad 1 Anspruch halbjährige Beratungsbesuche
Pflegegrad 2 316 €
Pflegegrad 3 545 €
Pflegegrad 4 728 €
Pflegegrad 5 901 €
Wie erfolgt die Rechnungsstellung?

Die Rechnung an Sie wird durch unsere polnischen Kooperationsunternehmen monatlich gestellt. Gerne sind wir Ihnen bei den Zahlungsmodalitäten behilflich.

Wie lang sind die Kündigungsfristen?

Die Kündigungsfristen belaufen sich in der Regel beidseitig auf vier Wochen.

Engagements & Kooperationen